G.U. Film Medienverleih – Die Zentrale des Norddeutschen Edeltrash
21Mrz/12

“WHO IS HU” (2012) – Der neue Kurzfilm von Markus Hagen & Matthias Wissmann

In Bremen & Umgebung wurde mal wieder die Kamera in Anschlag genommen! Markus Hagen und Matthias Wissmann haben sich nach ihrer letzten Ko-operation ENTROPIE (2011) erneut zusammengetan und vom 18.02. bis 24.02.2012 einen brutalen und spannenden Krimi-Kurzfilm (ca. 20 Minuten Länge) namens WHO IS HU gedreht, den man u.a. mit "RESERVOIR DOGS" & "36 - TÖDLICHE RIVALEN" vergleichen kann.

Zur Story: "Simon wird ein Sack vom Kopf gezogen. Seine Augen gewöhnen sich schwerlich an das blendende Tageslicht. Sein Gesicht schmerzt und er blutet. Wie ist er in diese kalte und verwitterte Halle gekommen? Wieso ist er an einen Stuhl gefesselt? Und wieso bedroht ihn sein Kollege Donny mit gezogener Waffe?" (Quelle: mhfilm.de)

Als Set wurde ein ehemaliges Militärgelände gewählt, wobei hauptsächlich eine mit Holz und Spinnenweben gefüllte Kasernenhalle als Location für die Facetten-reiche Handlung genutzt wurde. In diesem Setting bewegten sich die 4 hochmotivierten Hauptdarsteller (THOMAS LEHMANN, CHRISTIAN BERGMANN, ALEXANDER MILO und *Spoiler* H...... S......... *Spoiler*) zu den Anweisungen der Regie, u.a. in punkto Kampfchoreographie, die sich (visuell) durch absolute Härte auszeichnet - So war jeder trotz des relativ kalten Wetters immer gut aufgewärmt. Dies trifft natürlich auch auf Aufnahmeleiter Kevin Hartfiel, Tonmeister Michael Manzke und Maskenbildnerin Sarah Huzel zu, da wirklich jeder Tag neue Arbeit (u.a. aufwendiger Kamerakran- und Dollyaufbau) und Schauwerte (u.a. Bluteffekte, Knarrenaction und hochwertige Schauspielkunst) bereithielt. Das die Drehtage straff von morgens bis abends ablaufend durchorganisiert wurden, war demnach eher kurzweilig & aufregend als strapazierend. Und die Sichtung des gedrehten Materials sowie der hervorragenden externen O-Töne lässt jetzt schon stark erahnen, dass hier ein harter Psychokrimi der Extraklasse in der Mache ist. Man darf also gespannt sein! Mehr Infos zum Film und weitere News findet ihr unter: http://whoishu.mhfilm.de/

7Sep/11

Coming Soon: NO MERCYNARY (2012)

 

Markus Hagen (Regisseur, DEADLY NAM, CITY KILL, ENTROPIE) ist zurück und befindet sich zurzeit in den Dreharbeiten zu seinem Slasher-Short "NO MERCYNARY - MODERN WHOREFARE" - erstmals geschrieben von Helge Beck - der noch brutaler, gemeiner und spannender sein soll als alles bisher Dagewesene aus der norddeutschen Independent-Schmiede. In den Hauptrollen brillieren das weibliche Ensemble um Alexandra-Annika Meyer, Sarita Bradley, Nadine-Yvonne Parpart (in ihrer ersten Filmrolle) und Meelah Adams (u.a. bekannt aus SLASHER und BREAK) sowie die Jungs-Truppe um Genre-Grössen Andreas Pape, Martin Hentschel und Daniel Flügger. Das Herzstück dieses Films stellen dabei natürlich die aufwendigen Make-Up-Effekte und der Killer, gespielt von Rouven Bürgel, dar, der mit stahlharten Muskeln und brutalen Moves die Wälder Michigan's terrorisiert und den Mädels gehörig Angst und Schrecken einjagt! Die Story:

Ein Team von vier Beach-Volleyballerinnen, eine gewonnene Meisterschaft und jede Menge Bock auf Party. Doch wie so oft kommt es anders als man denkt und aus dem geplanten feucht-fröhlichen Treffen mit den Boys am See wird eine bluttriefende Jagdsaison-Eröffnung eines ehemaligen Elitesoldaten. Denn der Veteran versteht so garkeinen Spass und auch die offensichtlichen Vorzüge der attraktiven Sportlerinnen lassen ihn kalt. Er macht von dem Gebrauch, was ihm jahrelang gelehrt und eingetrichtert wurde und die Girls handeln instinktiv: Sie schreien und laufen um ihr Leben!

Doch auch hinter der Kamera versammelt sich ein erfahrenes Team von Independent-Filmern und Produktionsassistenten, um der Vision des kompromisslosen Backwood-Terrors gerecht zu werden, u.a.: Matthias Wissmann (Regisseur, LÄUFER - Co-Regie, HUNT, hier Aufnahmeleiter und Editor), Kevin Hartfiel (verantwortlich für die Organisation der Dreharbeiten), Claudio Demel (Boom-Operator dieses Films) sowie Lukas Escher (verantwortlich für die Prosphetic Effects) gewährleisten mit ihrer effektiven Unterstützung einen reibungslosen Ablauf bei den Dreharbeiten (in den Wäldern um Bremen), selbst bei den schwierigsten Szenen (u.a. bis ins kleinste Detail durchchoreographierte Kampfsequenzen), die unter der sommerlichen Hitze zustande kommen. Besonders viel Schweißarbeit muss hierbei Regisseur Hagen leisten, der zudem noch die hochwertige Kamera führt und den Film aus eigener Tasche finanziert, sowie jeden Tag einen vollgepackten Drehplan einhalten muss.

Der Film soll nächstes Jahr auf DVD und Blu-Ray bei Hagen's "Breitwand Filmvertrieb" erscheinen und wird sicherlich auf hiesigen Filmfestivals für Furore sorgen. Wir vom G.U. Film Medien Verleih sind gespannt auf das Endergebnis und sind uns nach einigen Tagen am Set (Christian Witte filmt das Making-Of des Shorts) sicher: Dieser Streifen hat es in sich und wird Horror- wie Thrillerfans restlos begeistern, denn wie jeder weiß: "mhfilm Entertainment" steht für Qualität, selbst ohne Hollywood-Budget! Für weitere Infos über die Produktion besuchen sie auch: http://nomercy.mhfilm.de/

 

Soeben kam der erste Trailer zum Film bei uns rein, wir wünschen viel Spaß :)