G.U. Film Medienverleih – Die Zentrale des Norddeutschen Edeltrash

Film

Seit dem Geschenk des VHS-C-Camcorders im Jahre 2000 dreht Christian Witte mit Freunden und Verwandten Kurzfilme, Sketche, Fan-Synchronisationen und manchmal auch Musikvideos. Seit dem Beginn seiner Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton und dem Kauf eines viel besseren HD-Camcorders entstehen immer neuere und anspruchsvollere Projekte unter dem Banner der von ihm und seinen Kollegen gegründeten G.U. Film Medien, die im digitalen Zeitalter für abwechslungsreiche Unterhaltung unter anspruchsvollen Zeitgenossen des ausgefallenen Geschmacks sorgen. Hier eine Auswahl der bedeutendsten Projekte der illuminierenden Truppe:

2015:

  • GEH INS HERZ - der Film auf Youtube:

Geh ins Herz Poster 1

2014:

  • DER UNENDLICHE PLANET - der Film auf Youtube:

siehe die offizielle Seite zum Film: http://der-unendliche-planet.blogspot.de/

Der-Unendliche-Planet-PresseposterSmall

2013:

  • DIE HEIMLICHEN WUNDEN - der Film auf Youtube:

siehe unsere Rubrik zum Film: http://gufilm.de/die-heimlichen-wunden/

2012:

  • DRIVE AGAIN - DER DRIVER KEHRT ZURÜCK - Fake-Trailer über die Promo zum Kinofilm DRIVE inkl. einem fabelhaften Soundtrack der Gruppe THE SWEEPS (aus Hamburg)

  • DER TODESPANTHER VON BROOKLYN - Ein neuer Fake-Trailer unter der Regie von Matthias Wissmann aus dem Genre Blaxploitation/Revenge:

Trailer

  • DIE MOOD-TRILOGIE: 1. TAGEBUCH OHNE WORTE - Ambient-Kurz-Dokumentationen mit Impressionen aus dem Norden Deutschlands

  • 2. REGENERATION:

  • 3. BETONDUSCHE:

 

2011:

  • ZEIT DER BULLEN - Die Semesterarbeit von Christian Witte mit Martin Hentschel in der Hauptrolle behandelt die unterschiedliche Auffassung von Wahrheit und Realität innerhalb eines mörderischen Krimis.

  • TURBO ZOMBI - In Co-Regie mit Trashregisseur Jochen Taubert gedrehte Horror-Komödie über 2 trottelige Dorfdeppen, die die grausamen Welteroberungspläne eines bösen Aliens vereiteln wollen
  • RAGING BILL - Trailer zum Trash-Kurzfilm von Matthias Wissmann, wo ich Schnitt, Musik, Sounddesign, Sprecher & Effekte gemacht habe:

  • WARSTAR LEBT! - POLIZEI IM ALL - Teil 2 der Sci-Fi-Trash-Saga, voll mit rasanten Stunts und jeder Menge schwarzen Humor.

  • ENTROPIE - Trailer zum Spielfilm von Markus Hagen, Matthias Wissmann, Daniel Flügger & Heiko Thies (erhältlich auf DVD & Blu-Ray) - Auch hier wieder wurde das volle Programm durchgezogen - Schnitt, Sounddesign, Musik, Filter, etc.:

2010:

  • Traila Morgana - Dank modernster Schnitttechnik erschafft Christian Witte hier Fake-Trailer, die man so noch nie gesehen hat.
  • EPISODE 1:

EPISODE 2:

EPISODE 3:

  • WARSTAR 2035 - KAMPF UM DIE ERDE - Die Braddog-Crew zeigt in Höchstgeschwindigkeit eine Sci-Fi-Trash-Geschichte von ungeahnter Dämlichkeit & Lustigkeit für die Härtesten unter uns.
  • FRANZ SIMONEIT - "MR. SIMONEIT"- Zusammen mit Regie-Legende Andreas Pape, den Top-Schauspielern Prashant Jaiswal & Martin Hentschel sowie Newcomer-Künstler Franz Simoneit entstand dieses kontroverse, hoch-energetische Musikvideo, bei dem wir sowohl an Vor- und Währendproduktion, als auch vornehmlich Postproduktion, beteiligt waren. Schnitt, Spezialeffekte, Bildbearbeitung & Sounddesign lagen in unserer Hand.

2009:

  • Erwin Braddog 2: Die Abrechnung - Regie: Christian Witte; Darsteller: Tom Nehmer, Christian Witte, Combat Johnson, Martin Hentschel; Gedreht in Ribnitz-Damgarten/Spoldershagen/Rostock; Der letzte große Film der in 4:3 auf dem Metz VHS-C Camcorder gedreht wurde. Die Braddog Saga geht gnadenlos in eine neue Runde. Erwin Braddog findet sich auf der Suche nach seinem Erzfeind, dem grausamen Tyrannen James Lee auf einer Zeitreise wieder. Wird Braddog es schaffen James Lee zu besiegen? Und welche Rolle spielt General Gio Pescie dabei?

2007:

  • Erwin Braddock - Missing on Action 4- Regie und Darsteller: Christian Witte und Tom Nehmer; Gedreht in Spoldershagen; Ohne Drehbuch an einem Tag gedrehte Martial-Arts-Komödie, die den ersten Teil der bekannten Erwin-Braddog-Saga darstellt. Seitdem ist das Rohmaterial verschollen gegangen und es existiert nur noch eine fertige Version mit Musik, die nur teilweise von den Saefkows ist.

2006:

  • Netto hält die Welt im Atem- Regie und Darsteller: Christian Witte und Tom Nehmer; Gedreht in Spoldershagen; Vollkommen improvisierter Halbstünder über Plüschtiere, Zombies und böse Nachbarn. Eine No-Budget-Amateur-Produktion, die schon längst zum Klassiker mutiert ist und ein mutiges Beispiel für ungewöhnliche Komik in Mecklenburg-Vorpommern darstellt.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.